Geschichte

Die BUMA wurde 1995 von Dipl.-Ing. Rudolf Buchegger gegründet. Nach langjähriger Berufspraxis bei der Voest-Alpine Industrieanlagenbau in der Stanggusstechnik und als Konstruktionsleiter der Warmwalztechnik, wollte Herr Buchegger seinen eigenen Weg gehen. Der anfängliche Zwei-Mann-Betrieb konnte mit den ersten erfolgreichen Projekten Fuß fassen und gewann rasch an Mitarbeitern. Hier haben wir einen Einblick in unsere Geschichte und ausgesuchte Milestone-Projekte aufgelistet.


Gründung der BUMA, erstes Projekt war eine Stützwalzenverriegelung

1995

erste TurnKey Anlage, in acht Monaten Projektzeit wurde für die voestalpine Schiene GmbH ein Wipptisch inklusive einem neuentwickelten Rollenkanter entwickelt, Beginn der Konstruktion in 3D

1999

Revamp des Grobblechgerüstes der voestalpine Grobblech GmbH und Beginn einer intensiven Kooperation, letztes Projekt in 2D

2001

Vorgerüst der voestalpine Stahl GmbH, erstes komplettes Gerüst der BUMA, erstes Gerüst in 3D

2003

Die sieben Gerüste der Fertigstraße der voestalpine Stahl GmbH wurden erneuert

2002 bis 2019

Das Büro der BUMA siedelt an seinen heutigen Standort um.

2006

Revamp des DUO Gerüstes der Böhler Bleche GmbH

2013

Wir wurden damit betraut, ein hochmodernes neues Grobblechgerüst mit 8000t Walzkraft für die voestalpine Grobblech GmbH zu realisieren

2012 bis 2015

Rudolf Buchegger übergibt die Geschäftsführung

2015

Einbau einer neuen Spüle für die Schubbeize der Buderus Edelstahl GmbH

2017

Weitere TurnKey-Projekte in Österreich, Deutschland, Schweden und Rumänien

2018